09.12.2015 von antjeN

Auf der Suche

Ich war immer auf der Suche, …

Blockaden standen im Weg …  Es musste mein Weg sein, denn dadurch, dass ich an mir etwas verändern wollte, war ich bereit zu lernen. Manchmal waren meine Aktionen auch sicherlich anstrengend, doch auch das war wie ein Geschenk.

Diese Geschenke auf der Suche zum Ziel aufzusammeln, die auch oftmals erst sichtbar werden, wenn wir das Ziel erreicht haben. Dann erkennen wir den Sinn darin und sehen den Nutzen.

Ja, ich musste auch sehr viele „vermeintliche“ Enttäuschungen verkraften, weil ich einfach verstanden werden wollte, doch jeder hat mit seiner Art mir etwas mitgeteilt. Mir wurde immer gesagt „mach doch einfach“ oder „wenn das Jemand schafft, dann Du“, hab ich ja – aber unter ständiger Anstrengung.

Da sind doch meine Blockaden noch da! Die wollte ich nicht krampfhaft festhalten, doch diese als Muster zu erkennen und wiederholt aufzudecken ist mit Mut und Ausdauer und Selbstliebe zu schaffen! Sie wollen eben gesehen werden und die Bereitschaft dazu kommt – nach und nach.

Die Zeit war noch nicht reif dafür und es musste noch einiges gelernt werden, so sehe ich es! Meine Ungeduld und die Zweifel an meiner Fähigkeit waren mir im Weg. Das aufgebaute und jahrelange aufgebaute Ego von „Du kannst das nicht“, „Du darfst das nicht“, „Das schaffst Du nicht”

Nun wird sich bei mir zeigen wie es weiter geht. Meine Ängste und Zweifel sind erstmal neutral, ich musste mir über einiges bewusst werden.  Die Zeit war reif und ich musste auch erst meine „Unterstützer“ finden.

Im nachhinein war es einfach eine Unsicherheit von mir, denn die Lösung für mich war absolut nicht neu. Doch wenn du zweifelst wo möglich noch an dir selbst, ist der Weg länger bis zum Ziel! Trotzdem – es ist, wie es ist – und mein Weg ist eben mein Weg – das nimmt Dir auch keiner ab!

Mein Verstand war immer super, alles geplant und mein Herz hat geträumt vom Ziel, doch das Zusammenspiel funktionierte am Ende nicht! Mein Herz war zu vorsichtig und mein Verstand bekam Angst, somit haben die zwei sich hochgeschaukelt und ich stand mit Fragezeichen im Leben! So ist das.

Alles was ich vermeintlich als Weiterbildungen gelernt habe, habe ich eher dafür gemacht, um mich voran zu bringen!
Doch daraus hat sich langsam etwas berufliches entwickelt, ich fühle mich berufen. Ich bin erst am Start, mich auf die selbstständigen Beine zu stellen, mache das nun Schritt für Schritt.